33 M.Chandrasegaran

M.Chandrasegaran

  • No SVG support
    Land: Sri Lanka
  • No SVG support
    Alter: 6
  • No SVG support
    Geschlecht : Junge
Mein Rufname: Yugishan Mein Geburtstag: 02.10.2011 Ich bin ein JungeDurch deine Patenschaft werde ich in meiner Persönlichkeit gefördert und kann meine Begabungen entdecken. Und ich höre davon, dass Gott mich liebt. Ich freue mich auf Post von dir, bitte bete auch für mich.
Werden Sie M.Chandrasegarans Pate

Werden Sie Damaris Pate

HO028100662

Wartezeit in Tagen

130

Damari

Damari wurde am 17. November 2011 geboren und wohnt in Honduras.

  • No SVG support
    Land: Honduras
  • No SVG support
    Alter: 6
  • No SVG support
    Geschlecht: Mädchen

Mein Rufname: Damari
Mein Geburtstag: 17.11.2011
Ich bin ein Mädchen
Was ich mag: Mit den anderen Kindern spielen und Tanzen
Ich lebe mit meinen Eltern und meiner Schwester zusammen.

Durch deine Patenschaft werde ich in meiner Persönlichkeit gefördert und kann meine Begabungen entdecken. Und ich höre davon, dass Gott mich liebt. Ich freue mich auf Post von dir, bitte bete auch für mich.

Über Damaris Projekt

HO0281, Los Valientes del Señor Kinderzentrum
Lage: Colonia Estados Unidos, 30 km nördlich von Tegucigalpa, Honduras
Ihr Patenkind lebt in den Ebenen von Colonia Estados Unidos mit etwa 3.000 Einwohnern. Die meist gesprochene Sprache ist Spanisch. Ein typisches Haus in dieser Gegend besteht aus Lehmwänden, einem Zementboden und einem Wellblechdach. Die Menschen ernähren sich überwiegend von Mais, Kochbananen, Reis und Geflügel. Vor allem Krankheiten wie Durchfall, Infektionen der Atemwege und Asthma sowie Hautkrankheiten treten in dieser Region auf. Die meisten Erwachsenen arbeiten in Fabriken und verdienen dort nur etwa hundertzwanzig Euro im Monat. Colonia Estados Unidos wird mit Elektrizität versorgt und hat ein funktionierendes Abwassersystem, benötigt jedoch dringend ausgebaute Straßen, Arbeitsmöglichkeiten, Lehrkräfte und Freizeitzentren.
Ihre Patenschaft ermöglicht Ihrem Patenkind, an den Angeboten des Los Valientes del Señor Kinderzentrums teilzunehmen. Dieses Programm schafft Möglichkeiten, die dem Kind sonst verwehrt blieben. Hier lernt es die Bibel kennen, bekommt bei Bedarf Nahrungsergänzungsmittel, wie Vitamine, und wird medizinisch versorgt. Außerdem erhält es eine Schuluniform, Computerkurse, Hausaufgabenbetreuung und Nachhilfe. Ihr Patenkind nimmt an Geburtstagsfeiern und Sportaktivitäten teil. Das Kind wird umfassend in seiner Persönlichkeit, seinen Begabungen und seinem geistlichen Leben gefördert. Auch den Eltern oder Erziehungsberechtigten Ihres Patenkindes bieten die Mitarbeiter des Kinderzentrums seelsorgerlische Beratung, Schulungen zur gesunden Ernährung und weitere Abendkurse an.

Über Damaris Land

Wie seine Nachbarn, zählt auch Honduras zu den ärmsten Ländern Mittelamerikas. Es herrscht eine extreme Ungleichheit im Land, die Wirtschaft ist schwach. Fast zwei Drittel der Honduraner leben unter der nationalen Armutsgrenze. Die Not vieler Familien ist so bedrückend, dass ihre Kinder zwangsläufig zum Lebensunterhalt beitragen müssen: Schon früh helfen sie bei der Ernte, arbeiten als Schuhputzer, Hausangestellte oder Straßenhändler. Honduras ist ein Land, das die längste Zeit seiner Geschichte von Militärdiktatoren regiert wurde, die wenig auf Menschenrechte oder soziale Gerechtigkeit gaben. Immer wieder war das Land dabei auch Spielball US-amerikanischer Interessen. Erst seit den achtziger Jahren vollzieht sich ein Wandel zu mehr Freiheiten und Demokratie. Eine große Gefahr für Honduras und seine Kinder sind die „Maras“, Jugendbanden, die ganze Viertel der Großstädte terrorisieren. Schätzungen sprechen von einigen zehntausend oft noch Minderjährigen, die in Drogenhandel und Morde verstrickt sind. Viele Kinder und Jugendliche machen die Gewalt und Perspektivlosigkeit so verzweifelt, dass sie sich allein auf den gefährlichen Weg durch Mexiko Richtung USA machen. Compassion begann 1974 seine Arbeit in Honduras. Heute besuchen dort mehr als 53.000 Kinder über 200 Compassion-Kinderzentren, die von einheimischen christlichen Gemeinden und Kirchen geführt werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen die bestmögliche Browser-Erfahrung zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin verwenden, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem zu.

Close