75 Sawmesa

Sawmesa

  • No SVG support
    Land: Thailand
  • No SVG support
    Alter: 7
  • No SVG support
    Geschlecht : Junge
Mein Rufname: Sawmesa Mein Geburtstag: 16.01.2011 Ich bin ein Junge und gehe in die Schule Was ich mag: Malen und mit anderen Kindern Verstecken spielen Ich lebe mit meinen Eltern, meinen drei Brüdern und meinen beiden Schwestern zusammen. Meine Eltern sind Kleinbauern.Durch deine Patenschaft werde ich in meiner Persönlichkeit gefördert und kann meine Begabungen entdecken. Und ich höre davon, dass Gott mich liebt. Ich freue mich auf Post von dir, bitte bete auch für mich.
Werden Sie Sawmesas Pate

Werden Sie Orlandos Pate

Orlando

Orlando wurde am 20. September 2009 geboren und wohnt in Bolivien.

  • No SVG support
    Land: Bolivien
  • No SVG support
    Alter: 9
  • No SVG support
    Geschlecht: Junge

Mein Rufname: Orlando
Mein Geburtstag: 20.09.2009
Ich bin ein Junge und gehe in die Grundschule.
Was ich mag: Gruppenspiele und mit Spielzeugautos spielen
Ich lebe mit meinen Eltern und zwei Brüdern zusammen.

Durch deine Patenschaft werde ich in meiner Persönlichkeit gefördert und kann meine Begabungen entdecken. Und ich höre davon, dass Gott mich liebt. Ich freue mich auf Post von dir, bitte bete auch für mich.

Über Orlandos Projekt

BO0613, Kinderzentrum Rios de Vida (dt. Ströme des Lebens)
Lage: Dios es Amor, Oruro, zentrales Bergland von Bolivien
Ihr Patenkind lebt in Dios es Amor, einem Viertel mit fast 5.000 Einwohnern der Großstadt Oruro, hoch in den bolivianischen Anden. Typische Häuser der Armen werden hier oft aus Lehmziegeln mit Blechdach gebaut. Erkältungskrankheiten, Parasitenerkrankungen und Anämien sind häufig. Die meisten Menschen im Viertel arbeiten als Kleinbauern, sie verdienen nur etwa 180 Euro im Monat. Dieses Viertel braucht befestigte Straßen, Spielplätze und Parks.
Durch Ihre Patenschaft kann Ihr Patenkind an den Angeboten des Kinderzentrums Rios de Vida teilnehmen. Dazu gehören biblischer Unterricht, eine medizinische Versorgung, Mahlzeiten, Nachhilfe und technischer Unterricht. Auch Sport, Spiel und Spaß kommen nicht zu kurz. Den Eltern oder Bezugspersonen werden im Kinderzentrum Schulungen gegen Kindesmissbrauch und über Erziehungsthemen angeboten, aber auch Seelsorge und evangelistische Veranstaltungen.

Über Orlandos Land

Einst gehörte es zum mächtigen Reich der Inka, dann kamen die spanischen Eroberer und beuteten das Land und seine Menschen rücksichtslos aus. Erst in den Befreiungskriegen unter Simón Bolívar wurde die spanische Herrschaft in Südamerika beendet. Einer der neuen Staaten nannte sich nach dem Volkshelden Bolivien (1825).
Bolivien heute ist das ärmste Land Südamerikas, nach Jahrzehnten von wechselnden politischen Diktaturen und wirtschaftlicher Instabilität. Eine kleine, vermögende Elite dominiert das politische und wirtschaftliche Geschehen. Über 40 Prozent der Menschen leben unter der nationalen Armutsgrenze. 2005 wurde mit Evo Morales erstmals ein Indio zum Staatspräsident gewählt. Er erklärte die Bekämpfung der Armut und der Benachteiligung der indigenen Bevölkerung zu seinen Hauptzielen. Die Indios stellen 60 Prozent der Bevölkerung, sind aber gesellschaftlich weitgehend ausgegrenzt. Sprachen wie Quechua oder Aymara werden nun aufgewertet, eine Bildungsreform soll den Analphabetismus verringern.
Die Aussichten der meisten Kinder in Bolivien sind düster. Viele von ihnen müssen zum Lebensunterhalt ihrer Familien beitragen: Man spricht von 30.000 Kindern, die sich auf den Straßen von La Paz mit Gelegenheitsjobs durchschlagen, dabei immer gefährdet, in Drogen und Prostitution abzurutschen.
Die Arbeit von Compassion in Bolivien begann 1975. Heute besuchen dort fast 80.000 Kinder 222 Compassion-Kinderzentren, die von einheimischen christlichen Gemeinden und Kirchen geführt werden.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen die bestmögliche Browser-Erfahrung zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin verwenden, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem zu.

Close