152 Alisson

Alisson

  • No SVG support
    Land: Honduras
  • No SVG support
    Alter: 7
  • No SVG support
    Geschlecht : Mädchen
Mein Rufname: Alisson Mein Geburtstag: 15.07.2011 Ich bin ein MädchenDurch deine Patenschaft werde ich in meiner Persönlichkeit gefördert und kann meine Begabungen entdecken. Und ich höre davon, dass Gott mich liebt. Ich freue mich auf Post von dir, bitte bete auch für mich.
Werden Sie Alissons Pate

Werden Sie Santiagos Pate

Santiago

Santiago wurde am 18. September 2012 geboren und wohnt in Kolumbien.

  • No SVG support
    Land: Kolumbien
  • No SVG support
    Alter: 6
  • No SVG support
    Geschlecht: Junge

Mein Rufname: Santiago
Mein Geburtstag: 18.09.2012
Ich bin ein Junge und gehe in die Vorschule.
Was ich mag: Radfahren und mit Spielzeugautos spielen
Ich lebe mit meinen Eltern, meiner Schwester, meiner Großmutter und meinem Onkel zusammen. Meine Mutter arbeitet als Schweißerin.

Durch deine Patenschaft werde ich in meiner Persönlichkeit gefördert und kann meine Begabungen entdecken. Und ich höre davon, dass Gott mich liebt. Ich freue mich auf Post von dir, bitte bete auch für mich.

Über Santiagos Projekt

Projekt: CO-585, Kinderzentrum Mas que Vencedores en Cristo (dt. Mehr als Überwinder in Christus)
Lage: 11 de Noviembre, bei Santa Marta, Karibikküste von Kolumbien
Ihr Patenkind lebt in 11 de Noviembre, einem Vorort von etwa 2.000 Menschen der Küstenstadt Santa Marta. Typische Hütten werden hier aus Ziegelwänden gebaut. Das lokale Essen besteht vor allem aus Gemüse, Fisch und Früchten. Dengue-Fieber und andere Infektionskrankheiten sind häufig. Die meisten Menschen in 11 de Noviembre arbeiten als Tagelöhner. Sie verdienen kaum mehr als 130 Euro im Monat. Dieser Ort braucht bessere Arbeitsplätze, Schulen, Parks und eine Bücherei.
Durch Ihre Patenschaft kann Ihr Patenkind an den Angeboten des Kinderzentrums Mas que Vencedores en Cristo teilnehmen. Dazu gehören biblischer Unterricht, eine medizinische Versorgung, Hygienelehre, Mahlzeiten, Nachhilfe und Schulungen in einkommenfördernden Maßnahmen für die älteren Jugendlichen. Auch Sport, Spiel und Spaß kommen nicht zu kurz. Den Eltern oder Erziehungsberechtigten werden im Kinderzentrum Schulungen in Erziehung und besondere Feiern angeboten.

Über Santiagos Land

Kolumbien ist eines der gewaltgeprägtesten Länder der Welt. Linke Guerillas, rechte Paramilitärs und Drogenkartelle schüren seit mehr als vierzig Jahren einen Bürgerkrieg, dem 200.000 Menschen zum Opfer gefallen sind. Mehr als drei Millionen Kolumbianer wurden zu Flüchtlingen im eigenen Land. Hinzu kommt eine starke Ungleichheit, was die Verteilung von Macht, Reichtum und Landbesitz angeht. Hoffnung macht, dass im Juni 2016 Kolumbiens Präsident Santos und der Chef der Guerillaorganisation FARC im Beisein von UN-Generalsekretär Ban einen Waffenstillstand unterzeichneten.
Wohl die Hälfte der Menschen Kolumbiens ist arm. Die gute wirtschaftliche Entwicklung des Landes kommt kaum bei ihnen an, vor allem nicht bei der Landbevölkerung. Die Regierung hat der Bekämpfung der sozialen Ungleichheit Vorrang eingeräumt. Denn Einkommen und Besitz bleiben in Kolumbien extrem einseitig verteilt: So besitzen 0,4 Prozent der Grundbesitzer zwei Drittel aller privaten Landflächen, während über die Hälfte der Familien auf dem Land keinen eigenen Grund besitzen. Oft bleibt den Kindern nichts anderes übrig, als mit harter Arbeit zum Einkommen der Familie beizutragen, sei es als Schuhputzer, Bauchladenverkäufer oder Minenarbeiter.
Die Arbeit von Compassion in Kolumbien begann 1974. Heute besuchen dort mehr als 73.000 Kinder 248 Compassion-Kinderzentren, die von einheimischen christlichen Gemeinden und Kirchen geführt werden.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen die bestmögliche Browser-Erfahrung zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin verwenden, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem zu.

Close