288 Topon

Topon

  • No SVG support
    Land: Bangladesch
  • No SVG support
    Alter: 3
  • No SVG support
    Geschlecht : Junge
Mein Rufname: Topon Mein Geburtstag: 11.01.2017 Ich bin ein Junge Was ich mag: Laufen Ich lebe mit meinen Eltern, Großeltern und meinem Onkel zusammen. Mein Vater kann zeitweise als Tagelöhner arbeiten.Durch deine Patenschaft werde ich in meiner Persönlichkeit gefördert und kann meine Begabungen entdecken. Und ich höre davon, dass Gott mich lieb hat. Ich freue mich auf Post von dir, bitte bete auch für mich.
Werden Sie Topons Pate

Muskathlon at home

Pressemitteilung

Corona-Zeiten

Muskathlon-Event findet statt – Läufer laufen statt in Ghana at Home

Es sollte ein Lauf für die Armen in Ghana werden. Doch Corona hat auch für dieses Event einen Strich durch die Rechnung gemacht. 35 Läuferinnen und Läufer aus ganz Deutschland wollten in dieser Woche aufbrechen, um in Ghana einen Marathon oder Halb-Marathon zu laufen, 63 Kilometer zu walken oder 120 Kilometer zu biken. Doch durch Corona bedingt werden alle Teilnehmer am 9. Mai zu Hause in ihrer Umgebung laufen. An Unterstützung für die Armen werden dabei über 110.000,- Euro zusammenkommen und über 190 Kinder aus ärmsten Verhältnissen finden einen neuen Paten.

Der sogenannte Muskathlon hat sich als Charity-Lauf in den letzten Jahren etabliert. Bisherige Orte waren u.a. Kenia, Ruanda, Tansania und Indonesien. Das Event wird von der Bewegung „Der vierte Musketier/4M-Deutschland“ veranstaltet, um Gerechtigkeit für die Armen ins Bewusstsein zu bringen. Die Hürde für die Teilnehmer ist hoch: Jeder bringt als Startgeld 10.000 Euro Sponsorengelder ein oder sorgt dafür, dass bis zu zehn Kinder aus ärmsten Verhältnissen durch eine Patenschaft versorgt werden. Unterstützt werden durch den Muskathlon Projekte des internationalen Kinderhilfswerks Compassion (dt. Sitz in Marburg). Im Vorfeld zum Muskathlon sind bereits zusätzlich zu den Sponsorenbeiträgen 151 individuelle Patenschaften abgeschlossen worden.

Laufen zu Hause: Muskathlon@home

In Ghana wäre der Lauf mit Besuchen in Armenvierteln verknüpft worden, dieser Teil fällt nun weg. Genauso wie das Gemeinschaftserlebnis des gemeinsamen Starts. Stattdessen werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vor ihrer Haustür starten. Gemeinsam mit Nachbarn und Freunden, die in gebotenem Abstand sich am Lauf beteiligen, versuchen sie, gemeinsam über 5.000 Kilometer zu bewältigen. Das entspricht der Luftlinie zwischen Deutschland und Ghana.

Wer sich noch beteiligen will, bekommt mehr Infos hier: https://4mde.org/magazin/news/muskathlonhome/

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen die bestmögliche Browser-Erfahrung zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin verwenden, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem zu.

Close