238 Francieli

Francieli

  • No SVG support
    Land: Brasilien
  • No SVG support
    Alter: 5
  • No SVG support
    Geschlecht : Mädchen
Mein Rufname: Francieli Mein Geburtstag: 28.04.2015 Ich bin ein Mädchen Was ich mag: Tanzen, Hüpfen und Geschichten lauschen Ich lebe mit meiner Mutter und meinem Stiefvater zusammen. Mein leiblicher Vater lebt an einem anderen Ort. Meine Mutter hat zeitweise Arbeit.Durch deine Patenschaft werde ich in meiner Persönlichkeit gefördert und kann meine Begabungen entdecken. Und ich höre davon, dass Gott mich lieb hat. Ich freue mich auf Post von dir, bitte bete auch für mich.
Werden Sie Francielis Pate

Die Armen trifft es immer doppelt –
jetzt helfen, ihre Not zu verringern

 

Eine Pandemie hat die Welt im Griff, sie macht auch vor den ärmsten Hütten nicht Halt. Das Risiko, die Angst, die Ungewissheit und die Folgen betreffen die Ärmsten der Armen am stärksten. Neben dem Gesundheitsrisiko gibt es etwas anderes, das brutal zuschlägt: Hunger und wirtschaftliche Probleme.

In vielen Ländern des Globalen Südens gibt es ähnliche Maßnahmen, wie wir sie in Deutschland hatten, aber die Folgen sind fataler. Wer das Haus nicht verlassen darf, kann nicht dafür sorgen, dass die Familie etwas zu essen bekommt. Hunderttausende kleine Straßengeschäfte mussten schließen. Für viele Familien existenzbedrohend.

Wir können helfen. Denn: Wir stehen zusammen!

Covid-19 darf nicht das letzte Wort haben. Armut darf nicht das letzte Wort haben.

Helfen Sie mit, dass unsere Partner-Kirchen und -Gemeinden vor Ort denen helfen können, die es am nötigsten haben.

SPENDEN SIE HEUTE für den Fonds „Aktuelle Nothilfe“.

alt="wir stehen zusammen"
FundraisingBox Logo
  • Die Situation vor Ort verstehen:

    In den Kinderzentren und den mit Compassion verbundenen 8.000 Kirchen und Gemeinden weltweit ist die Situation sehr ernst. Viele Familien haben ihr kleines, aber immerhin geregeltes Einkommen verloren. Es ist sehr hart für sie, Essen für die Familie zu besorgen. Die Vorräte sind knapp oder nicht ausreichend. Grundlegende Hygiene ist oft nicht vorhanden, dazu kommt das Problem fehlender Sicherheit und zunehmender Gewalt in den Kommunen.

  • Was bewirkt meine Spende?

    Ihre Spende hilft gefährdeten Kindern und ihren Familien. Die Gemeindepartner vor Ort wissen am besten, wer die Hilfe am Nötigsten hat und können unbürokratisch, konkret und schnell helfen. Dadurch gewinnen die Familien ein Stück Stabilität zurück und können besser mit der völlig ungewohnten Situation umgehen. Unterstützt werden grundlegende Hygiene-Programme, Ernährung und Unterkünfte.

    In unseren Hygiene-Paketen befinden sich Handdesinfektionsmittel, Seife, Vitamin- und Nahrungsergänzungsmittel, sowie Schutzmasken oder Material, sie sich selbst herzustellen.

  • Warum ist es wichtig, die Familien mit Nahrungsmittel zu versorgen?

    Der Ernährungsbereich gehört zu den wichtigsten Maßnahmen für die Familien vor Ort. Wer nicht arbeiten kann, hat kein Einkommen. Wer seinen kleinen Straßenladen, der oft nur aus einem Tuch auf dem Boden besteht, abends nicht öffnen kann, verkauft nichts.

    Die Folge ist, dass kein Einkommen vorhanden ist, um die Familie zu versorgen und Essen zu kaufen.

    Compassion hilft mit Lebensmittelpaketen. Darin befinden sich Reis, Eier, Fleisch, Milch, Mais und einige nicht verderbliche Trockenprodukte. Wir stellen auch sicher, dass schwangere und stillende Mütter ausreichend während der Pandemie versorgt sind.

Wir stehen zusammen.

Der Fonds „Aktuelle Nothilfe“ ist ein Solidaritätsfonds, aus dem wir denjenigen helfen, die es am nötigsten brauchen. Daher ist diese Hilfe nicht auf bestimmte Länder oder Kontinente begrenzt.

Danke, dass Sie mit uns gemeinsam unterwegs sind, die Not zu verringern und Menschen zu helfen, die es wirklich brauchen.