23.12.2020 |

Weihnachten unterwegs

Pastor Jacob lächelt, als er sein Schafskostüm 🐑 anlegt. Er ist Teil der besonderen Aufführung, die die Mitarbeiter des Kinderzentrums für die neun Dörfer, die San Juan Nonualco in El Salvador bilden, präsentieren werden: “Wir wollen zeigen, worum es an Weihnachten wirklich geht, denn in unseren Dörfern ist es eher üblich, sich an den Feiertagen zu betrinken”, erklärt er.

alt="Web_Version-CC-COVID19-ChristmasAtCommunity-20-2012_1x1_Compassion_Deutschland"

Um das von den Kindern so sehnsüchtig erwartete Fest des Jahres ohne große Versammlungen feiern zu können, organisierte die Compassion-Partnergemeinde eine einzigartige mobile Weihnachtsfeier: Mit einem kleinen Lastwagen, der wie ein Stall inklusive Krippe dekoriert war, besuchten die Mitarbeiter der Partnerkirche jedes Dorf, wo die Patenkinder die Aufführung der Weihnachtsgeschichte in kleinen Gruppen erleben konnten. Danach verkündete Pastor Jacob die Weihnachtsbotschaft und alle beteten gemeinsam für ihre Paten.

“Ich habe diese Feier überhaupt nicht erwartet, bei all den Einschränkungen, die wir aufgrund von COVID-19 hatten”, sagte Guadalupe, die Mutter von Karla und Gabriela. “Die Mädchen waren traurig, weil sie ihre Freunde aus dem Zentrum nicht sehen konnten. Diese Feier hat ihnen Freude und Hoffnung gebracht.”

alt="Web_Version-CC-COVID19-ChristmasAtCommunity-01-2012_1x1_Compassion_Deutschland"

Zum Abschluss der Feier warteten die Kinder voller Aufregung auf den Moment, in dem ihr Name aufgerufen wurde und sie ihr besonderes Geschenk abholen konnten. Jedes Geschenk war bunt verpackt und wurde von den Mitarbeitern des Zentrums speziell für jedes Kind ausgesucht. Für Camila bestand das Geschenk aus nagelneuer Kleidung und einem neuen Spielzeug. “Ich mag mein Weihnachtsgeschenk. Ich spiele gerne mit diesem neuen Spielzeug”, sagt sie.

Eva, Camilas Mutter, sagt: “Diese Feier war schön, weil sie von Jesus erzählt haben. Für viele Kinder ist es eine gute Gelegenheit von Gott zu hören, wenn sie diese Möglichkeit zu Hause nicht haben. Wie klein diese Geschenke auch erscheinen mögen, für unsere Kinder bedeuten sie sehr viel, weil wir sie ihnen nicht geben könnten.”

alt=2Web_Version-CC-COVID19-ChristmasAtCommunity-03-2012_1x1_Compassion_Deutschland"

Die riesigen Weihnachtsgottesdienste und -feiern für alle Familien in den Kinderzentren können in diesem Jahr nicht stattfinden. Doch wie hier in El Salvador bemühen sich die Mitarbeiter unserer Partnerkirchen, auf kreative Weise trotzdem Hoffnung und Freude (und 🎁) zu den Kindern zu bringen.

🙏 Bitte bete mit uns für die Kinder, Familien, Mitarbeiter und die zahlreichen Weihnachtsfeiern in den Compassion-Projekten weltweit – um Freude, Frieden und ermutigende Begegnungen mit dem Kind in der Krippe!

Menü