29.11.2021 |

Wir bauen die Zukunft der Kinder wieder auf! 

Neue Klassenräume helfen Kindern zurück zur Normalität  

Wir bauen die Zukunft der Kinder wieder auf! 

Neue Klassenräume helfen Kindern zurück zur Normalität  
alt="Haiti_Wiederaufbau_Klassenraum_Klassenräume_Holzständerbauweise_Holzbauweise_Compassion_Deutschland_Haiti_Weihnachtsspenden"

Zerstörte Klassenzimmer. Eingestürzte Dächer. Verängstigte Kinder. 

Das Erdbeben, das den Süden Haitis im August 2021 erschütterte, verursachte weitreichende Schäden und hinterließ viele Fragen. Mehr als 70 % der Schulen in der Region waren betroffen. Der Beginn des neuen Schuljahres im Oktober war daher ernsthaft gefährdet. Die meisten Schulen waren schwer beschädigt oder zerstört – und selbst die weniger stark betroffenen Schulen konnten ihre Türen nicht öffnen. 

Die Eltern befürchteten, dass ihre Kinder nach den Ferien nicht in die Schule gehen oder sich in den Compassion-Kinderzentren treffen könnten. Viele Schulen in Haiti sind in Kirchen untergebracht und nutzen dieselben Räumlichkeiten wie die Kinderentwicklungszentren des Compassion-Patenschaftsprogramms. 

Den Kindern zu helfen, nach dem Erdbeben wieder in die Schule zu gehen, war uns ein sehr dringliches Anliegen, sagt Marc-Henry, ein Compassion-Projektbetreuer.  

In dem Chaos und der Ungewissheit waren dringende, konkrete Maßnahmen erforderlich. Die unmittelbare Priorität der Mitarbeiter vor Ort bestand darin, das Überleben der Familien durch Gesundheitsversorgung, psychologische Unterstützung, finanzielle Hilfen und Lebensmittelpakete zu sichern. Aber auch Bildung ist ein wesentlicher Faktor, damit die Kinder ihre Ausbildung fortsetzen und sich weiterentwickeln können. 

Daher haben die Mitarbeiter von Compassion Haiti und der Kinderzentren nur wenige Tage nach dem Erdbeben neue Konzepte entwickelt, um Hunderten von betroffenen Familien zu helfen. Dank des Engagements und der Unterstützung von Paten und Spendern wurden in nur wenigen Wochen in mehr als 20 Projekten in verschiedenen Städten im Süden Haitis neue Klassenzimmer gebaut. 

Das Ziel war einfach: den Kindern wenigstens im Bereich der Schule ein Gefühl der Normalität zu vermitteln und die Hoffnung zu stärken, dass sie ihre Ausbildung trotz des Erdbebens fortsetzen können. 

alt="Haiti_Wiederaufbau_Klassenraum_Klassenräume_Holzbauweise_Compassion_Deutschland_Haiti_Weihnachtsspenden"

Wir sind froh, dass wir unser Ziel, zeitnah provisorische Klassenzimmer zu bauen, dank der schnellen Reaktion und der Unterstützung von Compassion erreichen konnten, sagt Marc-Henry.  

Einige Bauarbeiten sind noch im Gange. Aber nur wenige Monate nach dem Erdbeben sind die meisten Klassenräume fertiggestellt und viele Kinder der Region konnten ein neues Schuljahr beginnen.  

Ich bin so glücklich, meine Freunde wieder in der Schule zu treffen. Ich kann es kaum erwarten, in meinen neuen Büchern zu lesen, sagte Angie, eine aufgeregte sechsjährige Schülerin, im Oktober.

Für die Mitarbeiter der Kinderzentren ist der Neustart des Unterrichts ein wichtiger Schritt für die ganze Gemeinschaft auf dem Weg zur Rückkehr in einen normalen Alltag nach dem Erdbeben – vor allem für die Kinder.  

Die Begeisterung und die glücklichen Gesichter der Kinder, die wieder zur Schule gehen können, rechtfertigen all die harte Arbeit des CompassionTeams und der großzügigen Spender, um die provisorischen Unterrichtsräume zu errichten, sagt Pastor Clément, der Leiter einer Compassion-Partnerkirche. 

alt="Haiti_Wiederaufbau_Klassenraum_Klassenräume_Holzbauweise_01_Compassion_Deutschland_Haiti_Weihnachtsspenden"

Dank der Anstrengungen, die die Mitarbeiter vor Ort, Compassion International und Unterstützer aus aller Welt nach dem Erdbeben unternommen haben, konnten die Kinder in ihre Klassenzimmer zurückkehren. Im Laufe der Zeit werden diese Klassenzimmer durch Schulgebäude ersetzt, die nach internationalen Erdbebennormen gebaut werden und diese provisorischen Bauten werden zu Mehrzwecküberdachungen umfunktioniert. 

Lachen dringt aus den Fenstern der neu errichteten Räume, wenn die Kinder sich freuen, ihre Freunde und Lehrer wiederzusehen. Ihr Glaube – und der der Eltern – an eine bessere Zukunft ist wiederhergestellt. Zusätzlich zu den neuen Klassenzimmern bekamen alle Schülerinnen und Schüler neue Schulsachen für den Beginn des Schuljahres. 

Fify, der Projektleiter des Kinderzentrums, hofft, dass er die großzügigen Spender erreichen kann, die in die Unterstützung der Kinder vor Ort investiert haben:

„Dass die Kinder wieder zusammenkommen und lernen können, ist unglaublich wichtig. Ich möchte allen Spendern für ihr Engagement danken.“ 
alt="Haiti_Wiederaufbau_Klassenraum_Klassenräume_Kinder_Schulkinder_Patenkinder_Compassion_Deutschland_Haiti_Weihnachtsspenden"

Bericht und Bilder: Erick Jura, Compassion Haiti 

Der Bau provisorischer Klassenräume in den Kinderzentren unserer Partnerkirchen ist weiterhin in vollem Gange. Doch es wird noch lange dauern, die Folgen des Erdbebens zu beseitigen: Auch die Häuser und Hütten der Familien von über 5.000 Patenkindern wurden beschädigt oder zerstört und viele Familien sind weiterhin auf Lebensmittelhilfen und psychologische Beratung angewiesen.  

Vielen Dank für deinen Beitrag! 

Menü