Herzlich Willkommen im Café Berle! 

Herzlich Willkommen im Café Berle! 

Herzlich Willkommen im Café Berle! 

Ovidio ist 18 Jahre alt. Er lebt mit seinen Eltern und sechs Geschwistern in einem Dorf östlich der Hauptstadt San Salvador. Vor Jahren war dieses Dorf ein Zentrum der Kaffeeproduktion, aber das Geschäft ging zurück, als die weltweiten Kaffeepreise fielen. Es wird weiterhin Kaffee angebaut, aber viele Menschen kämpfen mit fehlenden Arbeitsmöglichkeiten 

Ich habe Erinnerungen an meine Kindheit, als mein Vater auf die Straße ging, um Geld zu leihen, weil wir zu Hause nichts zu essen hatten, sagt Ovidio. „Ich hätte niemals geglaubt, dass ich eines Tages mein eigenes Geschäft haben könnte. 

Seit er sechs Jahre alt warbesuchte Ovidio ein Compassion-Kinderzentrum. Er erinnert sich daran, wie sehr er sich jede Woche darauf freute.

Er wusste, dass er dort immer etwas zu essen bekam und mit Menschen zu tun hatte, die ihn inspirierten. Später begann er, am Bäckerei-Workshop im Kinderzentrum und dann am Catering-Business-Seminar teilzunehmen. Damals ahnte er noch nicht, dass daraus seine Berufung wachsen würde.  

In den Workshops lernte Ovidio Alfredo und Isaias kennen, die ebenfalls das Compassion-Programm besuchten. Sie wurden enge Freunde. Diese Freundschaft führte dazu, dass sie beschlossen, gemeinsam ein Café zu eröffnen.

Es ist erstaunlich, was wir erreicht haben. Als wir an dem Bäckerei-Workshop teilnahmen, wollten wir vor allem backen. Dann kam unsere Ausbilderin auf die Idee, dass wir unser eigenes Geschäft gründen könnten“erzählt Ovidio.

Sie sagte uns, wir sollten unseren Träumen keine Grenzen setzen. In diesem Moment klang das ironisch, denn ich hatte nicht einmal Geld, um ein Paar Schuhe zu kaufen! Der Gedanke, ein eigenes Café zu eröffnen, war unvorstellbar.  

Die drei Jungs wurden durch die Compassion-Partnerkirche Stück für Stück auf ihrem Weg unterstützt. Gelegentlich konnten sie so sogar etwas zum Familieneinkommen beitragen.  

Eine Riesenchance

Während der COVID-19-Pandemie lud die Regierung zu einem Unternehmerwettbewerb einDie vielversprechendsten und innovativsten Pläne sollten mit Gründungskapital belohnt werden. Mit Unterstützung ihrer Ausbilderin schickten die Jugendlichen ihren Geschäftsplan einUnd nach langem Warten wurde ihnen mitgeteilt, dass sie den Wettbewerb gewonnen hatten! 🥇😃 

Wir sind dem Kinderzentrum sehr dankbar, denn all die Erfahrungen und das Wissen, das sie uns in den Bereichen Unternehmensführung, gute Investitionen, Bäckereikenntnisse und Kundenservice vermittelt haben, waren entscheidend für diesen großartigen Geschäftsplan, sagt Ovidio.  

Als die Mitarbeiter des Kinderzentrums hörten, dass die drei den Wettbewerb gewonnen hatten, beschlossen sie, den Traum von Ovidio, Alfredo und Isaías wahr werden zu lassen – und gaben den motivierten Jungs einen Zuschuss, um das Café fertig einrichten zu können.

Glaube und Vision

Nach der Eröffnung des Café Berle konnten die drei einen stetigen Strom von Kunden begrüßen. 🥐🍰🍩🧁🥧 Freunde aus der Kirche – sogar der Pastor – halfen bei der Auslieferung von Bestellungen. Mit einem Lächeln im Gesicht sagt Ovidio: „Wir träumen davon, die Jugend in unserem Dorf zu ermutigen, Unternehmer zu werden. In Zukunft wollen wir mit den Erlösen aus dem Café anderen ein Startkapital geben.“   

Das Dorf ist stolz auf Ovidio, Isaias und Alfredo. Ihr Café zeigt dem ganzen Ort, der einst für die Kaffeeproduktion bekannt war, neu den Wert und den köstlichen Geschmack des lokalen Kaffees. ☕️ Mit ihrer harten Arbeit und ihrer Ausdauer sind sie Vorbild und Inspiration für andere Teenager im Kinderzentrum: 

Ich ermutige andere, den Glauben an Gott nicht zu verlieren. Manchmal wirst du Stimmen hören, die dich entmutigen und deine Träume zerstören wollen. Aber Gott allein ist derjenige, der deine Möglichkeiten und Grenzen definiert“, ermuntert Ovidio. Gib nicht auf! Wenn du es am wenigsten erwartest, kann Gott große Möglichkeiten schenken.

Dank Gottes Hilfe konnten Ovidio und seine Freunde ihre persönlichen Grenzen überwinden und ihren Traum wahr werden lassen. Und die Hoffnung, die die drei Jungs durch die Compassion-Mitarbeiter und die Kirchengemeinde bekommen haben, geben sie nun an andere Menschen in ihrer Umgebung weiter 

Liebe und Freude weitergeben

Die drei Jugendlichen hoffen, dass ihr Café ein Ort sein kann, wo andere junge Menschen Berufserfahrungen sammeln können – und sie wollen weiterhin Freude in die Gesichter der Menschen ihres Dorfs zaubern:

„Wenn ich das Lächeln unserer Kunden sehe, wenn sie ihre Desserts oder ihren Kaffee bekommen, ist das unbezahlbar“, sagt Ovidio.  

Im Café Berle bieten die drei Jungen mehr an als nur Kaffee: sie geben die Liebe Gottes weiter. Sie leben den Charakter Jesu vor, wenn sie ihre Kunden bedienen. Sie teilen die Liebe Gottes mit anderen, wann immer sie können – wie sie es im Compassion-Programm gelernt haben. „Eines Tages hatten wir ein paar Muffins übrig und beschlossen, sie an Menschen zu verschenken, die auf der Straße leben. Ihr Lächeln brachte unsere Herzen zum Schmelzen“, berichtet Ovidio. „Das war etwas, womit sie nie gerechnet hatten. Als wir ihnen die Muffins gaben, strahlten ihre Gesichter.“ 😃 🧁

Kinder in Armut werden in vielen Bereichen benachteiligt. Das sorgt oft dafür, dass sie aufhören zu träumen, weil eine positive Veränderung so unmöglich zu sein scheint. Möchtest du ein Kind oder einen Jugendlichen darin unterstützen, wieder Träume zu haben? Dann übernimm jetzt eine Patenschaft für ein Kind wie Ovidio, Alfredo oder Isaías:  

Bericht und Bilder: Alejandra Zuniga, Compassion El Salvador 

Deine Patenschaft wirkt 

Wenn du eine Patenschaft für ein Kind übernimmst, bekommt es Zugang zu Bildung und wird in seinen Begabungen gefördert. Mit deinen Briefen kannst du Wert und Ermutigung in sein Leben hineinsprechen. Eine Patenschaft weckt Hoffnung – und veränderte Kinder verändern ihre Welt.

alt="Ovidio_El_Salvador_Cafe_Berle_Compassion_Deutschland"

Ovidio ist 18 Jahre alt. Er lebt mit seinen Eltern und sechs Geschwistern in einem Dorf östlich der Hauptstadt San Salvador. Vor Jahren war dieses Dorf ein Zentrum der Kaffeeproduktion, aber das Geschäft ging zurück, als die weltweiten Kaffeepreise fielen. Es wird weiterhin Kaffee angebaut, aber viele Menschen kämpfen mit fehlenden Arbeitsmöglichkeiten 

Ich habe Erinnerungen an meine Kindheit, als mein Vater auf die Straße ging, um Geld zu leihen, weil wir zu Hause nichts zu essen hatten, sagt Ovidio. „Ich hätte niemals geglaubt, dass ich eines Tages mein eigenes Geschäft haben könnte. 

alt="Espresso Barista Arabica Coffee Kaffee Siebträger Siebdruck Kaffeemaschine Cafe Barista El Salvador Compassion"

Seit er sechs Jahre alt warbesuchte Ovidio ein Compassion-Kinderzentrum. Er erinnert sich daran, wie sehr er sich jede Woche darauf freute.

Er wusste, dass er dort immer etwas zu essen bekam und mit Menschen zu tun hatte, die ihn inspirierten. Später begann er, am Bäckerei-Workshop im Kinderzentrum und dann am Catering-Business-Seminar teilzunehmen. Damals ahnte er noch nicht, dass daraus seine Berufung wachsen würde.  

alt="Cafe Berle Ovidio und deine beiden Freunde El Salvador Patenkinder Dreamcometrue eigenes Kaffee "

In den Workshops lernte Ovidio Alfredo und Isaias kennen, die ebenfalls das Compassion-Programm besuchten. Sie wurden enge Freunde. Diese Freundschaft führte dazu, dass sie beschlossen, gemeinsam ein Café zu eröffnen.

Es ist erstaunlich, was wir erreicht haben. Als wir an dem Bäckerei-Workshop teilnahmen, wollten wir vor allem backen. Dann kam unsere Ausbilderin auf die Idee, dass wir unser eigenes Geschäft gründen könnten“erzählt Ovidio.

Sie sagte uns, wir sollten unseren Träumen keine Grenzen setzen. In diesem Moment klang das ironisch, denn ich hatte nicht einmal Geld, um ein Paar Schuhe zu kaufen! Der Gedanke, ein eigenes Café zu eröffnen, war unvorstellbar.  

Die drei Jungs wurden durch die Compassion-Partnerkirche Stück für Stück auf ihrem Weg unterstützt. Gelegentlich konnten sie so sogar etwas zum Familieneinkommen beitragen.  

Eine Riesenchance

alt="Olivio_in_seinem_Kaffee_Coffeemaker_Patenkind_Compassion_Deutschland"

Während der COVID-19-Pandemie lud die Regierung zu einem Unternehmerwettbewerb einDie vielversprechendsten und innovativsten Pläne sollten mit Gründungskapital belohnt werden. Mit Unterstützung ihrer Ausbilderin schickten die Jugendlichen ihren Geschäftsplan einUnd nach langem Warten wurde ihnen mitgeteilt, dass sie den Wettbewerb gewonnen hatten! 🥇😃 

Wir sind dem Kinderzentrum sehr dankbar, denn all die Erfahrungen und das Wissen, das sie uns in den Bereichen Unternehmensführung, gute Investitionen, Bäckereikenntnisse und Kundenservice vermittelt haben, waren entscheidend für diesen großartigen Geschäftsplan, sagt Ovidio.  

alt="Cafe_Berle_Kaffee_Espresso_Bar_El_Salvador_Olivio_und_seine_Freunde_Compassion_Deutschland"

Als die Mitarbeiter des Kinderzentrums hörten, dass die drei den Wettbewerb gewonnen hatten, beschlossen sie, den Traum von Ovidio, Alfredo und Isaías wahr werden zu lassen – und gaben den motivierten Jungs einen Zuschuss, um das Café fertig einrichten zu können.

Glaube und Vision

alt="Cafe_Kaffee_Kuchen_Torten_Muffins_Espresso_Ovidio_El_Salvador_Patenkind_Compassion_Deutschland"

Nach der Eröffnung des Café-Berle konnten die drei einen stetigen Strom von Kunden begrüßen. 🥐🍰🍩🧁🥧 Freunde aus der Kirche – sogar der Pastor – halfen bei der Auslieferung von Bestellungen. Mit einem Lächeln im Gesicht sagt Ovidio: „Wir träumen davon, die Jugend in unserem Dorf zu ermutigen, Unternehmer zu werden. In Zukunft wollen wir mit den Erlösen aus dem Café anderen ein Startkapital geben.“   

Das Dorf ist stolz auf Ovidio, Isaias und Alfredo. Ihr Café zeigt dem ganzen Ort, der einst für die Kaffeeproduktion bekannt war, neu den Wert und den köstlichen Geschmack des lokalen Kaffees. ☕️ Mit ihrer harten Arbeit und ihrer Ausdauer sind sie Vorbild und Inspiration für andere Teenager im Kinderzentrum: 

Ich ermutige andere, den Glauben an Gott nicht zu verlieren. Manchmal wirst du Stimmen hören, die dich entmutigen und deine Träume zerstören wollen. Aber Gott allein ist derjenige, der deine Möglichkeiten und Grenzen definiert“, ermuntert Ovidio. Gib nicht auf! Wenn du es am wenigsten erwartest, kann Gott große Möglichkeiten schenken.

Dank Gottes Hilfe konnten Ovidio und seine Freunde ihre persönlichen Grenzen überwinden und ihren Traum wahr werden lassen. Und die Hoffnung, die die drei Jungs durch die Compassion-Mitarbeiter und die Kirchengemeinde bekommen haben, geben sie nun an andere Menschen in ihrer Umgebung weiter 

Liebe und Freude weitergeben

alt="Ovidio_und_Kunden_Cafe_Berle_El_Salvador_Compassion"

Die drei Jugendlichen hoffen, dass ihr Café ein Ort sein kann, wo andere junge Menschen Berufserfahrungen sammeln können – und sie wollen weiterhin Freude in die Gesichter der Menschen ihres Dorfs zaubern:

„Wenn ich das Lächeln unserer Kunden sehe, wenn sie ihre Desserts oder ihren Kaffee bekommen, ist das unbezahlbar“, sagt Ovidio.  

Im Café Berle bieten die drei Jungen mehr an als nur Kaffee: sie geben die Liebe Gottes weiter. Sie leben den Charakter Jesu vor, wenn sie ihre Kunden bedienen. Sie teilen die Liebe Gottes mit anderen, wann immer sie können – wie sie es im Compassion-Programm gelernt haben. „Eines Tages hatten wir ein paar Muffins übrig und beschlossen, sie an Menschen zu verschenken, die auf der Straße leben. Ihr Lächeln brachte unsere Herzen zum Schmelzen“, berichtet Ovidio. „Das war etwas, womit sie nie gerechnet hatten. Als wir ihnen die Muffins gaben, strahlten ihre Gesichter.“ 😃 🧁

alt="Cafe_Berle_El_Salvador_Ovidio_und_seine_Freunde_stehen_stolz_vor_ihrem_Cafe_Compassion"

Kinder in Armut werden in vielen Bereichen benachteiligt. Das sorgt oft dafür, dass sie aufhören zu träumen, weil eine positive Veränderung so unmöglich zu sein scheint. Möchtest du ein Kind oder einen Jugendlichen darin unterstützen, wieder Träume zu haben? Dann übernimm jetzt eine Patenschaft für ein Kind wie Ovidio, Alfredo oder Isaías:  

Bericht und Bilder: Alejandra Zuniga, Compassion El Salvador 

Deine Patenschaft wirkt 

Wenn du eine Patenschaft für ein Kind übernimmst, bekommt es Zugang zu Bildung und wird in seinen Begabungen gefördert. Mit deinen Briefen kannst du Wert und Ermutigung in sein Leben hineinsprechen. Eine Patenschaft weckt Hoffnung – und veränderte Kinder verändern ihre Welt.

Über s Land

s Kinderzentrum

Schade, momentan ist leider kein Kind in dieser Region für eine Patenschaft verfügbar. Hinterlasse uns bitte deine Kontaktdaten und wir melden uns bei dir, sobald wieder Patenkinder verfügbar sind.

Meine Details

Meine Details(erforderlich)
Wenn du auf „Sponsere mich“ klickst, erhältst du eine Bestätigungs-E-Mail. Wir werden dich danach kontaktieren.
Menü